9. Fachtagung 2016

Schulung zur Prävention

Die 9. Fachtagung Patientenschulung des Vereins Zentrum Patientenschulung fand vom 20. bis 21. Oktober 2016 in Würzburg statt. Hier können Sie den Flyer zur Tagung [PDF, 0,9 MB] aufrufen.

Themen der Tagung

Ein zentrales Ziel von Patientenschulungen ist die Motivierung zu einem gesundheitsförderlichen Lebensstil. Damit hat die Schulung im rehabilitativen oder tertiärpräventiven Bereich eine wesentliche Parallele zu primär- und sekundärpräventiven Gruppenangeboten in Settings von Betrieben, Ausbildungsstätten und Schulen. Vor dem Hintergrund des neuen Präventionsgesetzes soll der Austausch zwischen verschiedenen Settings und Anbietern gefördert werden.

Verhaltenspräventive Methoden zur Förderung von Bewegung, gesunder Ernährung und Stressbewältigung zielen auf die Verbesserung der Selbstmanagementfähigkeiten und sollten theorie- und evidenzbasiert sein. Hierzu wurden am ersten Tag unterschiedliche Ansätze und Praxisbeispiele berichtet.

Am zweiten Tag wurden das Rahmenkonzept zur Prävention der Deutschen Rentenversicherung und Umsetzungsmöglichkeiten vorgestellt und diskutiert.

Im Anschluss konnte in einem Workshop die „Ressourcenorientierte Förderung von Selbstmanagement“ vertieft werden. Wir bedannken uns bei allen Referentinnen und Referenten für ihre Beiträge und allen Teilnehmenden für die anregenden Diskussionen.

PDF-Versionen der Vorträge

Die Referenten haben sich dankenswerterweise bereit erklärt, die Vortragsfolien zur Verfügung zu stellen, so dass sie an dieser Stelle herunter geladen werden können. Die Folien werden in den nächsten Tagen ergänzt (Stand: 25. Oktober 2016).

Programm
  Vorprogramm
10:30 8. Mitgliederversammlung des Zentrums Patientenschulung
  Donnerstag, 20. Oktober 2016
Begrüßung
Prof. Dr. Dr. Hermann Faller (Universität Würzburg)
Vortrag Brandes als PDF Präventionsprogramme vor dem Hintergrund
des neuen Präventionsgesetzes [PDF - 0,6 MB]

Dr. Iris Brandes (Medizinische Hochschule Hannover)
Link zur INSEA-Homepage INSEA–Evidenzbasierte Selbstmanagementkurse für chronisch Kranke und Angehörige
Marius Haack (Medizinische Hochschule Hannover)
Vortrag Scheder als PDF Positive Psychologie: Ein Praxiskurs zur Förderung von Selbstwirksamkeit, Selbstmanagement
und Lebenszufriedenheit
[PDF - 4,4 MB]
Dr. Anette Scheder (AOK Bayern)
Vortrag Dohnke als PDF Theorie- und evidenzbasierte Fundierung betrieblicher Gesundheitsförderungsprogramme [PDF - 2,7 MB]
Prof. Dr. Birte Dohnke (Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd)
Vortrag Semrau als PDF PArC-AVE Entwicklung bewegungsbezogener Gesundheitskompetenz bei Auszubildenden
der Krankenpflege bzw. KFZ Mechatronik [PDF - 1,8 MB]

Dr. Jana Semrau, Prof. Dr. Klaus Pfeifer (Universität Erlangen)
  Freitag, 21. Oktober
Vortrag Friemelt als pdf Vom Projekt zur Praxis – Wo steht die Prävention der Rentenversicherung? [PDF - 2,1 MB]
Gunnar Friemelt, Jürgen Ritter (Deutsche Rentenversicherung Bund)
Vortrag Olbrich als PDF Das Präventionsprogramm GUSI – Indikation, Ablauf und Ergebnisse [PDF - 1,9 MB]
Dr. Dieter Olbrich (Rehabilitationszentrum Bad Salzuflen)
Vortrag Karoff als PDF Das Präventionsprogramm BETSI der DRV – Ergebnisse einer Multicenterstudie [PDF - 0,6 MB]
Prof. Dr. Marthin Karoff (Klinik Königsfeld, Ennepetal)
Vortrag Schubmann als PDF Umsetzungserfahrungen – Barrieren und Hürden [PDF - 5,5 MB]
Dr. Rainer Schubmann (Klinik Möhnesee)
Wie geht es weiter? – Podiumsdiskussion
PD Dr. Heiner Vogel (Zentrum Patientenschulung)
  Satellit Workshop
Fr., 14-18
Sa., 9-13
Ressourcenorientiertes Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcenmodell (ZRM Training) im Präventionsprogramm GUSI
Dr. Dieter Olbrich (Rehabilitationszentrum Bad Salzuflen)
© Zentrum Patientenschulung - Letztes Änderungsdatum dieser Seite: 29.11.2016